Jersey Walk Adventures

Sunrise at Seymour tower jerseyLow water fishing in JerseyPraire, Venus Verrucosa or clamHeading out to Seymour tower, Jerseyview from Icho tower looking north towards Seymour towerSeymour towerSnakelock anemoneAdventure holidays in jerseyExploring the sea shoreSunrise in JerseySeymour JerseyWalking on the seabedSand bar on a walk to Icho towerMoonwalks to Seymour towerIcho tower, Jersey round towerSandbars at icho towerView towards Little Seymour, JerseyRounded rocks at ichoSeymour tower. Moonwalks. Guided walks on the seabed in JerseySearching for the vraicing marks near Seymour tower. The letter PMint sauce wormSeymour tower. Built in 1782Sponge
  • English
  • Francais
  • Deutsche

Unterwegs mit Kindern

Wir freuen uns, wenn Kinder bei unseren Wanderungen dabei sind. Die meisten haben einen Riesenspaß, den Meereszoo zu ihren Füßen zu erkunden. Als Eltern können Sie am besten beurteilen, ob Ihr Nachwuchs die etwa dreistündigen Wanderungen von bis zu 5 km Länge durchhält.

Natürlich gibt es unterwegs zahlreiche Stopps und Möglichkeiten, kleine Tümpel zu erkunden, Muscheln und Steine zu sammeln – vergessen Sie nicht, Plastiktüten einzupacken.

Am Ziel Seymour oder Icho Tower angelangt, ist Zeit für einen Imbiss und ein erfrischendes Getränk, um ausreichend Energie für den Rückweg zu tanken.

Da Kinder schnell frieren, gerade bei Wind, empfehlen wir wärmende Kleidung (inkl. Mütze oder Kopftuch) dabei zu haben. Es macht so viel mehr Spaß, mit wohlig eingemummelten Kindern in wetterfester Kleidung das Watt zu erkunden.

Eine Kopfbedeckung ist vor allem bei Sonne wichtig, ebenso luftige Shirts oder Hemden, die Nacken, Schultern und Arme bedecken. Sonnenschutzmittel mit höchstem Lichtschutzfaktor sind essenziell.

Wir stapfen durch nassen Sand und knietief durch Wasserläufe. Bei kühlerem Wetter sind Gummistiefel ideal. Kindern, die abgehärtet sind, macht es meist nichts aus, nasse Füße zu bekommen. Bedenken Sie, dass nasse Jeans of unangenehm an den Beinen reiben.

Wichtig sind passende Schuhe für unebenes Gelände mit nassen und rutschigen Stellen, ideal leichte Wander- oder Sportschuhe (unbedingt Socken anziehen, um Scheuerstellen durch Sand zu vermeiden). Bafuß zu gehen ist ausgeschlossen. Hochwertige Wanderschuhe aus Leder leiden im Salzwasser. Gummistiefel müssen gut passen, denn viele verursachen bei Wanderungen von 2 und mehr Stunden Blasen.

Croqs and socks“ – wir empfehlen keine Croqs für unsere Wanderungen, da sie vor allem Kindern nicht genügend Halt für den Fuß geben und sie im unebenen Gelände leicht umknicken. Im Notfall unbedingt Socken in den Croqs tragen, da sie verhindern, dass Sand auf der Haut scheuert.

Click to view JWA certifications and organisations we support